Qualifizierungen



Die fachgerechte Verarbeitung von Baustroh ist uns wichtig!


Deshalb bieten wir neben der Unterstützung für Planung und Ausführung sowie der Vermittlung von Fachpersonal auch gewerbliche Qualifizierungen von Fachpersonal zum Bauen mit Stroh an, auch individuell vor Ort.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gewerbliche Qualifikation im Strohbau – Fachgerechte Planung und Ausführung
vom 23. - 24. März 2021 in Hamburg

Diese Veranstaltung bietet eine kompakte Einführung in den Strohbau und richtet sich speziell an Planer*innen und gewerbliche Handwerker*innen. An zwei Tagen werden fachspezifische Inhalte zur Planung und Ausführung zum Bauen mit Stroh behandelt und im Praxisteil Wände mit Baustroh befüllt.

Erfahrungen im Holzbau sind Voraussetzung, Vorerfahrungen im Strohbau oder Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen sind von Vorteil aber nicht Bedingung zur Teilnahme. Die Teilnahme ist nur über den gesamten Zeitraum möglich.

Für den Praxisteil mindestens festes Schuhwerk besser noch Sicherheitsarbeitsschuhe; Arbeitskleidung; Fotoapparat und Cutter, Zollstock sowie Zimmererbleistift bitte mitbringen.

Für die Veranstaltung gibt es kein anerkanntes Teilnahme-Zertifikat, keine Fortbildungspunkte und keine Punkte bei der EEE-/DENA-Liste.

Zur Vorbereitung empfehlen wir die Broschüre „Strohgedämmte Gebäude“ , die Internetpräsenz der BauStroh GmbH sowie die Aufzeichnungen von Strohbau-Fachvorträgen im Rahmen des Online-Strohbau-Symposiums vom 27. und 28.11.2020.

Ort: siebold/hamburg messebau gmbh, Kronsaalsweg 45, 22525 Hamburg

Beginn: 23.03.2021, 09 Uhr

Teilnahmebeitrag ohne Übernachtung: 200 € netto; Getränke sind im Teilnahmebeitrag inbegriffen.

Leitung: Dirk Großmann (Selbständiger Handwerker Holz-, Lehm- und Strohbau; Geschäftsführer der BauStroh GmbH; Bremen)

Weitere Informationen und Anmeldung bei Herrn Ralf Holzer

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Strohbaufachtagung Modernes Bauen mit Stroh – Chance für die Zukunft oder ökologischer Traum? vom 07. – 08. Juni 2021 im Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen - HeRo in Witzenhausen

Alle reden von Nachhaltigkeit – im Großen und im Kleinen. Aber was bedeutet das für das Bauwesen?

Bauen mit Stroh – klingt ungewöhnlich, ist es aber schon lange nicht mehr. Die häufigste und in Deutschland auch zugelassenen Form ist der Strohballenbau im Holzständerwerk. Dabei dienen die Strohballen als Wandfüllung und gleichzeitig als Dämmstoff. Darüber hinaus gibt es weitere Möglichkeiten, Stroh als Dämmstoff anzuwenden. Strohgedämmte Gebäude zeichnen sich durch ein besonders angenehmes Raumklima aus und sind – ob elegant oder rustikal – in jeder Optik möglich. Sie entsprechen dem modernen Wärmeschutzstandard und sind in ihrer Ökobilanz unübertroffen ressourcenschonend.

Ziel des nachhaltigen Bauens ist der Schutz der allgemeinen Güter wie Umwelt, Ressourcen, Gesundheit, Kultur und Kapital. Ausgangspunkt für nachhaltiges Bauen ist die Planung, daher wird diese Veranstaltung aus planerischer Sicht verschiedene Aspekte aufzeigen, wie zukunftsorientiert und enkelgerecht gebaut werden kann.

Zielgruppe des Symposiums sind Architekten, Bauingenieure, Energieberater, Baubegleiter, Baufirmen, Schulämter, Trägerorganisationen, Bauämter, Gemeinden, Immobilienverwaltungen, kommunale und kirchliche Verantwortliche sowie weitere Interessierte.

Weitere Informationen und Anmeldung hier für den 1. Tag und hier für den 2. Tag

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Leider liegen uns bislang für das Jahr 2021 keine weiteren

Ankündigungen vor.


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------





































//-->